Geheimnisse und Selbstzweifel

Niemandem konnte ich bisher erzählen, dass ich mich so wirklich in Jonas verliebt hatte.. und wir uns das auch gegenseitig schon schrieben. Betonung liegt dabei aber leider auf "schrieben". Wir hatten uns noch nie gesehen, das ist ja das peinliche daran.
Aber ich hatte trotzdem dieses extreme Gefühl mich unnormal zu ihm hingezogen zu fühlen. Ob das nun an diesem einen Bild lag, was er mir mal schickte, worauf sein doch schon ganz gut trainierte Oberkörper zu sehen war? Nein ich denke eher nicht. Wahrscheinlich unterstützte das nur meine Gefühle. Er war allgemein sehr attraktiv. Groß, hübsches Gesicht, dieser tolle Körper. Und am meisten gefiehl mir aber sein Charakter. Ich konnte mit ihm über so viele Sachen lachen ; er war immer da für mich ; er war klug und hatte ein bisschen was von einem Besserwisser. Das machte ihn für mich allerdings noch anziehender.
Ich hatte einfach mal wieder das Gefühl, jemanden gefunden zu haben, der mich glücklich macht und erfüllt und dieses Gefühl wollte ich am liebsten für immer beibehalten.
Jonas kam nur leider aus Berlin und ich hatte ihn über so ne bescheuerte App kennengelernt, auf der eigentlich nur einsame und gefühlsverwirrte Singels umhercrusen. Das machte das ganze noch peinlicher. Deshalb freute ich mich schon so darauf, ihn in einem Jahr treffen zu können. Auch wenn ich davor ziemlich Schiss hatte.

Ich hatte mich immer ziemlich offen ihm gegenüber gestellt, hatte ihn nie mit meinem Aussehen oder Ähnlichem angelogen..
Aber was wäre, wenn ich ihm nicht so gefalle? Wenn er mich sieht und enttäuscht ist?
Es heißt zwar "man sollte sich nicht von jemandem verändern lassen" aber ich war trotzdem bereit dazu meinen Körper etwas auf vordermann zu bringen.

Julie.

 

10.8.15 19:26

Letzte Einträge: Mein Entschluss, Die ersten Tage sind immer die schlimmsten, Erledigt

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen